Immer der Nase nach...

by Ulrike Müller

Guten Morgen lieber Montag! Wie riechst Du denn heute? Ich weiß nicht, hat jeder Tag einen eigenen Duft? Wäre ja interessant und wenn ja, welcher wäre das wohl? Und welcher würde am meisten nach Streß und Hektik riechen? Der Mittwoch vielleicht, wo man schon die halbe Woche in Arbeit steckt oder der Freitag mit all den Freizeitaktivitäten, Haushalt, Kinder, Doppelbelastungen - endlich alles erledigen, wozu man unter der Woche keine Zeit hatte?

Angst und Streß kann man ja riechen, muß abartig stinken, zumindest die Hunde und auch Pferde riechen das ziemlich gut und haben ein sehr gutes Riechorgan. Aber die beste Nase haben immer noch die Rehe, sie sind unseren Schäferhunden weit voraus und haben hier die Nase ziemlich weit vorn! Da kommt man sich als Mensch manchmal ziemlich dumpf vor. Wie wohl die Duftwelt eines Rehes aussieht. Viel intensiver als unsere, sie erschnuppern knackige Kräutlein, den nächsten Regen und den schönen Rehbock sowieso.

Naja, ich beschränke mich mal, auf das was ich so rieche am heutigen Montag, den würzigen Kaffeeduft, der mich so schön in der Nase kitzelt, die frischen Semmerln, die schon die ganze Nacht "für mich" gebacken wurden, den feuchten Asphalt und zusammen mit dem grauen Nebel macht das eine ziemlich träge Mischung... wie sich's halt gehört für einen Montag!

Go back