Das Schöne am Klopfen ist, daß die Methode kinderleicht zu erlernen, aber hoch effektiv ist. Und wenn man sie einmal kann, immer und überall völlig unabhängig von einem Therapeuten eingesetzt werden kann. Alles was Du brauchst sind Deine Finger und Deine Klopfpunkte im Gesicht und am Vorderkörper. 

Es ist für mich besonders in der heutigen Zeit, immens wichtig, Kindern etwas an die Hand zu geben, womit sie selbst etwas machen können, um sich besser zu fühlen, keine Angst mehr haben und nicht gestresst sind. Sie können so immer reagieren und etwas zum Positiven verändern, egal wo.

Denn je früher man lernt Ballast und Streß abzuwerfen, desto besser.

Aber egal in welchem Alter oder in welcher Situation Du gerade bist, Du wirst immer vom Klopfen profitieren und für Dich viel mehr an Lebensfreude zurück gewinnen können und immer gelassener durch Dein Leben gehen, Dein Potential entfalten und leben können.

Das Wichtigste ist DRAN BLEIBEN!

Studien zur Klopfakupressur:

Gab es zunächst nur die vielen positiven Meldungen aus der täglichen Praxis weltweit, so untermauern heute immer mehr wissenschaftliche Studien die verblüffende Wirksamkeit der Klopfakupressur, so dass das „Klopfen“ (engl. tapping) mittlerweile zunehmend auch in etablierten Mediziner- und Therapeutenkreisen Anerkennung findet.


Aus dem traditonellen Heilwissen alter Kulturen z.B. dem chinesischen Reich, entstand unter anderem die Akupunktur, die sich mit dem Meridiansystem des menschlichen Körpers befasst. 
Daraus entstanden in der neueren Zeit etliche Methoden, z.B. die Kinesiologie mit der sich Dr. Goodheart und Dr. Diamond befasst haben.

Im Rahmen dieser Arbeit entwickelten sich Energietechniken heraus, die auch als Klopfakupressur bekannt wurden. In dem Zusammenhang ist Dr. Callahan ein Begriff geworden, der als Urvater der Klopfakupressur gilt. Er erarbeitete die Thought Field Therapie (TFT) und machte sie einem breiten Publikum bekannt.

Schüler von Dr. Callahan entwickelten aus TFT weitere Formen der Klopfakupressur. Eine der bekanntesten Technik stammt von Gary Graig als EFT (Emotional Freedom Techniques), der das Klopfen stark vereinfachte und leicht anwendbar machte.
Horst Benesch lernte vor vielen Jahren diese Methode in den USA kennen und brachte sie mit nach Deutschland, wo er sie in seiner langjährigen Tätigkeit als Lehrer, Therapeut und Buchautor noch weiter entwickelte und um eine bedeutende Komponente erweiterte. Nämlich den Menschen als Energiekörper mit einem Schwingungsfeld zu sehen, in dem sich alle unangenehmen Erlebnisse als Blockaden im Energiefeld festsetzen können. Mit der Klopfakupressur und seiner verfeinerten Fragetechnik und anderen Werkzeugen, können diese aber nachhaltig gelöst werden.

Was noch wichtig ist:

Bei der Klopfakupressur handelt es sich um eine energetische Hilfestellung zur Erreichung eines körperlichen Gleichgewichts. Sie kann in keinster Weise einen Arzt, ärztliche Hilfe, eine medizinische Diagnose oder eine Therapie ersetzen. Tabletten die schon eingenommen werden dürfen nur nach Rücksprache mit dem eigenen Arzt abgesetzt werden. 
Bislang sind den Verfassern keine Nebenwirkungen bekannt, doch kann für den Einzelfall dies natürlich nicht ausgeschlossen werden.

Auch wenn Personen mit KnB und anderen hier vorgestellten Methoden eindrucksvolle Ergebnisse erzielen, kann nicht garantiert werden, dass auch Sie damit Ihre Ziele erreichen oder dies so problemlos verläuft wie bei anderen Anwendern. 
Ein Heilversprechen irgendeiner Weise kann und wird für eine Anwendung von Klopfakupressur (KnB) nicht gegeben und soll auch nicht der Anschein hierfür erweckt werden.
Insofern ist es wichtig, dass Sie die volle Verantwortung in körperlicher wie in psychischer Hinsicht übernehmen, wenn Sie diese Methoden anwenden. Eine Verantwortung von unserer Seite wird hier ausdrücklich ausgeschlossen.
Und beachten Sie zu Ihrem persönlichen Schutz: Bei der Weitergabe von KnB oder dürfen keine Heilversprechen gemacht werden.

Die Praxis

Das G´schäft

Öffnungszeiten:

Mo. bis Fr. 9:00 - 12:00